National League

Genève-Servette vorsorglich in der Quarantäne

Das Coronavirus schlägt ein weiteres Mal in der National League zu.

Drucken
Teilen
Den meisten Spielern von Genève-Servette droht eine weitere zehntägige Quarantäne

Den meisten Spielern von Genève-Servette droht eine weitere zehntägige Quarantäne

KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
(sda)

Ein Test eines Spielers von Genève-Servette fiel positiv aus, weshalb die gesamte Mannschaft vom Kantonsarzt vorsorglich in die Quarantäne geschickt wurde.

Deshalb kann das Heimspiel vom Freitag gegen Bern nicht stattfinden. Ob weitere Partien von Servette verschoben werden müssen, ist noch offen. Die Genfer waren bereits ab dem 1. November für zehn Tage in der Quarantäne.