Gonzalez erlitt Kreuzbandriss im Training

Verletzungspech beim FC St. Gallen. Lorenzo Gonzalez verletzt sich im Training des Leaders der Super League schwer am Knie.

Drucken
Teilen
Lorenzo Gonzalez verletzt sich im Training mit dem FC St. Gallen schwer

Lorenzo Gonzalez verletzt sich im Training mit dem FC St. Gallen schwer

KEYSTONE/ANTHONY ANEX
(sda)

Mindestens ein halbes Jahr muss St. Gallen auf seinen Angreifer Lorenzo Gonzalez verzichten. Der 20-jährige Youngster, bis letztes Jahr im Nachwuchs von Manchester City tätig, zog sich am letzten Freitag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu. Der Schweizer Nachwuchsinternationale verletzte sich bei einem normalen Zweikampf und soll gemäss einem Communiqué des FC St. Gallen in den nächsten Tagen operiert werden.

Der FCSG hat damit in diesem Jahr schon den zweiten Angreifer aufgrund eines Kreuzbandrisses verloren. Im Februar hatte sich Boris Babic das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Gonzalez, der im Januar vom FC Malaga nach St. Gallen wechselte, kam bei den Ostschweizern bislang nie zum Einsatz.