Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Granit Xhaka als Arsenal-Captain abgesetzt

Granit Xhaka ist nicht mehr Captain bei Arsenal.
Granit Xhaka diskutiert mit dem Schiedsrichter. (Bild: KEYSTONE/AP PA/NIGEL FRENCH)

Granit Xhaka diskutiert mit dem Schiedsrichter. (Bild: KEYSTONE/AP PA/NIGEL FRENCH)

(sda)

Die Geschehnisse rund um die turbulente Auswechslung von Granit Xhaka im Premier-League-Heimspiel von Arsenal gegen Crystal Palace haben für den Schweizer Internationalen weitere Folgen. Nachdem der Trainer Unai Emery zuletzt im Ligacup und in der Meisterschaft freiwillig auf die Dienste von Xhaka verzichtet hatte, setzte der Arsenal-Coach den Schweizer nun auch als Captain ab. Laut BBC bestätigte Emery, dass Xhaka in der Captain-Hierarchie der Gunners nicht mehr erste Wahl sei. Sein Nachfolger soll der Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang sein.

Xhaka wurde bei seiner Auswechslung im Heimspiel gegen Crystal Palace nach einer Stunde von den eigenen Fans ausgepfiffen und ausgebuht. Der Mittelfeldspieler, der bei den englischen TV-Experten wiederholt in der Kritik steht, reagierte darauf mit provokanten Gesten und Fluchwörtern. Dies trug ihm auch Kritik von Trainer Emery ein.

Für das Europa-League-Spiel von Arsenal am Donnerstag gegen den portugiesischen Klub Vitoria Guimarães wurde Xhaka ebenfalls aus dem Kader gestrichen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.