Granit Xhaka steht mit Arsenal im Cup-Achtelfinal

Arsenal qualifiziert sich mit einem 2:1-Sieg in Bournemouth für die Cup-Achtelfinals.

Hören
Drucken
Teilen
(sda)

Der Rekordsieger, der nicht in Bestbesetzung aber mit Granit Xhaka im Mittelfeld angetreten war, feierte nach zuletzt drei Unentschieden in der Meisterschaft wieder einmal einen Sieg. Die Tore für das Team von Mikel Arteta schossen der 18-jährige Bukayo Saka und der zwei Jahre ältere Edward Nketiah. In der nächsten Runde wartet auf die Londoner der Drittligist Portsmouth.

Im Vergleich zu anderen Grossklubs konnte Arsenal den Umweg über ein Wiederholungsspiel umgehen. Liverpool beispielsweise, derzeit souveräner Leader in der Premier League, muss nach einem 2:2-Remis erneut gegen den Drittligisten Shrewsbury Town ran.

Das Rückspiel an der Anfield Road ist auf den 4. Februar angesetzt - was bei Trainer Jürgen Klopp für Unmut sorgte. Der charismatische Deutsche kündigte an, mit einer U22-Auswahl anzutreten. Dies, weil die Liga die Premier-League-Klubs vor einem Jahr dazu aufgefordert hat, die neu eingeführte, zweiwöchige Winterpause von Anfang bis Mitte Februar strikt einzuhalten und während dieser Zeit keine Spiele zu organisieren.

Rooney gegen Ex-Klub

Die Auslosung der Achtelfinals bescherte Liverpool im Erfolgsfall gegen den Unterklassigen ein Duell mit Chelsea. Für Wayne Rooney kommt es derweil zum Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Manchester United. Der Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft spielt nach seiner Rückkehr aus Nordamerika seit Anfang Jahr für den Zweitligisten Derby County.