Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HC La Chaux-de-Fonds gewinnt Spiel 1 in der Verlängerung

In der Swiss League starten Qualifikationssieger La Chaux-de-Fonds und Olten (3.) in die Playoff-Halbfinals mit Siegen.
Serge Pelletier, Trainer des HC La Chaux-de-Fonds, musste zum Auftakt der Playoff-Halbfinals gegen den HC Thurgau lange um den Sieg bangen (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Serge Pelletier, Trainer des HC La Chaux-de-Fonds, musste zum Auftakt der Playoff-Halbfinals gegen den HC Thurgau lange um den Sieg bangen (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

La Chaux-de-Fonds setzte sich gegen Thurgau in der Verlängerung nach 68 Minuten durch das zweite Goal im Spiel des Kanadiers Timothy Coffman mit 4:3 durch. Olten gewann das bereits neunte Mittelland-Derby der Saison gegen Langenthal dank einem Blitzstart mit 2:1.

Thurgau stellte zwei Tage nach dem überraschenden Grosserfolg gegen Ajoie auch La Chaux-de-Fonds vor grosse Probleme. Goalie Nicola Aeberhard (30 Paraden) und der junge Schweizer Stürmer Michael Loosli (2 Tore) - bereits in der Serie gegen Ajoie die herausragenden Akteure - sorgten dafür, dass die Thurgauer im Neuenburger Jura bis zur 56. Minute mit 3:2 führten. Samuel Grezet und Coffman realisierten indes die Wende für den HCC, der im letzten Monat sein 100-jähriges Bestehen feierte und die Jubiläumssaison mit einem Titelgewinn krönen will.

Aufstiegsgelüste hegt auch Olten. Die Solothurner kamen gegen Langenthal bereits zum sechsten Derby-Sieg in dieser Saison. Diego Schwarzenbach und Bryce Gervais brachten Olten in den ersten 14 Minuten 2:0 in Führung. Langenthals Goalie Philip Wüthrich - in der Viertelfinalserie gegen Kloten fast nicht zu bezwingen (3 Gegentore in den letzten 4 Spielen) - gab bei den Gegentoren keine gute Figur ab. Beim ersten Gegentreffer ermöglichte er Schwarzenbach mit einem Fehler einen Schuss ins leere Tor; vor dem 0:2 liess er einen Puck auf die Stockschaufel von Gervais abprallen.

Oltens Torhüter Simon Rytz (32 Paraden) gewann das erste Duell gegen Wüthrich (25 Paraden). Langenthal kam in der 47. Minute durch Nico Dünner zum Anschlusstreffer, schaffte im Finish den Ausgleich aber nicht mehr.

Resultate:

Meisterschaft Swiss League. Playoffs (best of 7). Halbfinals: La Chaux-de-Fonds (1.) - Thurgau (7.) 4:3 (1:0, 1:2, 1:1, 1:0) n.V.; Stand 1:0. Olten (3.) - Langenthal (4.) 2:1 (2:0, 0:0, 0:1); Stand 1:0. - Nächste Spiele am Mittwoch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.