Hertha Berlin mit unverhoffter Aufholjagd

Hertha Berlin liegt im Bundesliga-Spiel in Düsseldorf nach 9 Minuten 0:2 zurück und in der Pause 0:3. Aber mit drei Toren in elf Minuten Mitte der zweiten Halbzeit retten die Hauptstädter einen Punkt.

Drucken
Teilen
Zuletzt freuten sich die Herthaner über den einen Punkt. Rechts der Ex-Sittener Matheus Cunha, Torschütze zum 2:3

Zuletzt freuten sich die Herthaner über den einen Punkt. Rechts der Ex-Sittener Matheus Cunha, Torschütze zum 2:3

KEYSTONE/AP/Bernd Thissen
(sda)

In der desolaten Leistung speziell in der Startphase und generell in der ganzen ersten Halbzeit knüpfte Hertha Berlin im dritten Spiel unter Jürgen Klinsmanns Nachfolger Alexander Nouri an die Darbietung beim jüngsten 0:5 im Heimspiel gegen Köln an.

Umso bemerkenswerter war das mit dem Schlussresultat von 3:3 belohnte Aufbäumen in der zweiten Hälfte. Zur Aufholjagd trug auch der junge Brasilianer Matheus Cunha bei, der seine Europa-Karriere in der Saison 2017/18 beim FC Sion lanciert hatte. Er erzielte in der 66. Minute das 2:3. Doppeltorschütze für Düsseldorf, das hinter Mainz auf dem drittletzten Platz bleibt, war der türkische Stürmer Kenan Karaman.

Telegramm und Rangliste

Fortuna Düsseldorf - Hertha Berlin 3:3 (3:0). - 31'632 Zuschauer. - Tore: 6. Karaman 1:0. 9. Thommy 2:0. 45. Karaman 3:0. 64. Thommy (Eigentor) 3:1. 66. Cunha 3:2. 75. Piatek (Foulpenalty) 3:3.

Rangliste: 1. Bayern München 23/49 (65:26). 2. RB Leipzig 23/48 (61:25). 3. Borussia Dortmund 23/45 (65:32). 4. Borussia Mönchengladbach 22/43 (43:25). 5. Bayer Leverkusen 23/43 (40:29). 6. Schalke 04 23/36 (32:32). 7. Wolfsburg 23/34 (32:28). 8. Hoffenheim 23/34 (34:36). 9. SC Freiburg 23/33 (31:33). 10. Union Berlin 23/29 (29:36). 11. Eintracht Frankfurt 23/28 (38:37). 12. Augsburg 23/27 (34:47). 13. Hertha Berlin 24/27 (30:46). 14. 1. FC Köln 22/26 (33:42). 15. Mainz 05 23/22 (31:52). 16. Fortuna Düsseldorf 24/21 (26:49). 17. Werder Bremen 23/17 (25:53). 18. Paderborn 23/16 (29:50).