Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hitz wechselt nach Dortmund, Schwegler verlängert

Der Schweizer Internationale Marwin Hitz wechselt vom FC Augsburg zu Dortmund. Pirmin Schwegler hingegen verlängert seinen Vertrag in Hannover vorzeitig.
Torhüter Marwin Hitz wird in Zukunft nicht mehr für Augsburg spielen (Bild: KEYSTONE/EPA/ARMANDO BABANI)

Torhüter Marwin Hitz wird in Zukunft nicht mehr für Augsburg spielen (Bild: KEYSTONE/EPA/ARMANDO BABANI)

(sda/dpa)

Der Schweizer Internationale Marwin Hitz wechselt vom FC Augsburg zu Dortmund. Pirmin Schwegler hingegen verlängert seinen Vertrag in Hannover vorzeitig.

"Marwin Hitz hat uns heute mitgeteilt, dass er den Verein im Sommer verlassen wird", sagte Augsburgs Trainer Manuel Baum vor dem letzten Bundesliga-Heimspiel der Saison am Samstag gegen Schalke.

Der Vertrag des 30-jährigen Torhüters läuft aus. Der Ostschweizer hatte im Sommer 2013 vom VfL Wolfsburg nach Augsburg gewechselt und bestritt bislang 140 Bundesligaspiele für die Bayern. Gemäss Recherchen der "Bild"-Zeitung und des "Kicker" wechselt Hitz zu Borussia Dortmund. Dort soll er den zurücktretenden Roman Weidenfeller ersetzen. Goalie Nummer 1 der Dortmunder ist Roman Bürki, Nationalmannschaftskollege von Hitz.

Pirmin Schwegler hingegen verlängerte seinen bis 2019 laufenden Vertrag bei Hannover 96 vorzeitig um ein weiteres Jahr. Der 31-jährige Mittelfeldspieler hatte 2017 ablösefrei von Hoffenheim nach Hannover gewechselt. Die Niedersachsen belegen zwei Runden vor Schluss der Bundesliga Platz 13 und haben sich den Klassenerhalt praktisch gesichert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.