Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Houston Rockets ohne Topskorer Harden chancenlos

Die Houston Rockets heben weiterhin nicht ab. Die Franchise aus Texas kassiert gegen die Los Angeles Clippers eine 113:133-Kanterniederlage und sieht sich am NBA-Tabellenende.
Houstons Center Clint Capela (links) verteidigt gegen Danilo Gallinari von den Los Angeles Clippers (Bild: KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH)

Houstons Center Clint Capela (links) verteidigt gegen Danilo Gallinari von den Los Angeles Clippers (Bild: KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH)

(sda)

Die Rockets, letztes Jahr noch Qualifikationssieger und Playoff-Halbfinalist, erleben einen schwierigen Saisonstart. Die Heimpleite gegen die Clippers war bereits die dritte in Folge und die insgesamt vierte Niederlage im fünften Saisonspiel. Damit sind in der Rangliste der Western Conference einzig noch die sieglosen Oklahoma City Thunder hinter Houston klassiert.

«Unsere Verteidigung war eine Katastrophe», ärgerte sich Rockets-Trainer Mike D'Antoni nach dem 113:133 gegen die Clippers, die sich bereits zum zweiten Mal in dieser Saison gegen Houston durchsetzten. Die Texaner mussten allerdings ohne ihren verletzten Topskorer James Harden auskommen.

Erfolgreichster Skorer bei Houston war Carmelo Anthony mit 24 Punkten. Clint Capela verzeichnete das dritte Double-Double in der noch jungen Saison. Der Genfer Center holte 15 Rebounds herunter und kam auf 14 Punkte. Sechs seiner zehn Würfe landeten im Korb. Bei den Kaliforniern kam Ersatzspieler Montrezl Harrell als Topskorer auf 30 Punkte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.