Ibrahimovic trifft bei Milans Sieg in Cagliari - Inter lässt Federn

Rückkehrer Zlatan Ibrahimovic enttäuscht die Tifosi der AC Milan bei seinem Comeback in der Startelf nicht. Der 38-jährige Altstar trifft bei Milans Auswärtssieg in Cagliari zum 2:0-Schlussresultat.

Drucken
Teilen
Zlatan Ibrahimovic lässt sich feiern

Zlatan Ibrahimovic lässt sich feiern

KEYSTONE/AP/DSS
(sda)

Ibrahimovic, der schon zwischen 2010 und 2012 für die Rossoneri gespielt hat und am letzten Montag beim 0:0 gegen Sampdoria Genua zu einem Kurzeinsatz gekommen ist, war in der 64. Minute mit einem Linksschuss ins entfernte untere Eck erfolgreich. Kurz nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit hatte Rafael Leão mit dem 1:0 Milans fast sechstündige Torflaute beendet. Ricardo Rodriguez stand bei den Mailändern nicht im Aufgebot.

Im Kampf um die Tabellenführung setzte es für Inter Mailand einen Dämpfer ab. Der Herausforderer von Juventus Turin musste sich zuhause gegen das ohne Remo Freuler angetretene Atalanta Bergamo mit einem 1:1 begnügen und verpasste es, den Serienmeister vor dessen Gastspiel bei der AS Roma unter Druck zu setzen. Lautaro Martinez traf bereits nach vier Minuten für Inter, am Ende konnte sich die Mannschaft von Trainer Antonio Conte aber glücklich schätzen, nicht als Verlierer vom Platz gegangen zu sein. Samir Handanovic parierte in der 88. Minute einen Foulpenalty von Atalantas Luis Muriel.

Weiter in Tuchfühlung mit dem Spitzenduo ist Lazio Rom. Die Hauptstädter bauten ihre Siegesserie in der Liga mit einem 1:0-Heimerfolg gegen Napoli auf zehn Spiele aus und stellten damit einen Klubrekord auf. Ciro Immobile erzielte in der 82. Minute sein 20. Tor im 18. Spiel.

Kurztelegramme und Rangliste:

Cagliari - AC Milan 0:2 (0:0). - 16'412 Zuschauer. - Tore: 46. Leão 0:1. 64. Ibrahimovic 0:2. - Bemerkungen: Milan ohne Rodriguez (nicht im Aufgebot).

Lazio Rom - Napoli 1:0 (0:0). - 40'000 Zuschauer. - Tor: 82. Immobile 1:0.

Inter Mailand - Atalanta Bergamo 1:1 (1:0). - 70'042 Zuschauer. - Tore: 4. Martinez 1:0. 75. Gosens 1:1. - Bemerkungen: Atalanta ohne Freuler (Ersatz). 88. Handanovic (Inter) hält Foulpenalty von Muriel.

Die weiteren Spiele der 19. Runde. Sonntag: Udinese - Sassuolo 12.30. Fiorentina - SPAL Ferrara 15.00. Sampdoria Genua - Brescia 15.00. Torino - Bologna 15.00. Hellas Verona - Genoa 18.00. AS Roma - Juventus Turin 20.45. - Montag: Parma - Lecce 20.45.

Rangliste: 1. Inter Mailand 19/46 (40:16). 2. Juventus Turin 18/45 (35:17). 3. Lazio Rom 18/42 (41:17). 4. AS Roma 18/35 (33:19). 5. Atalanta Bergamo 19/35 (49:26). 6. Cagliari 19/29 (33:29). 7. Parma 18/25 (24:25). 8. AC Milan 19/25 (18:24). 9. Torino 18/24 (24:26). 10. Napoli 19/24 (28:26). 11. Bologna 18/23 (28:30). 12. Hellas Verona 17/22 (19:20). 13. Udinese 18/21 (14:28). 14. Sassuolo 18/19 (30:31). 15. Fiorentina 18/18 (22:29). 16. Sampdoria Genua 18/16 (14:27). 17. Lecce 18/15 (22:36). 18. Genoa 18/14 (19:36). 19. Brescia 18/14 (16:31). 20. SPAL Ferrara 18/12 (12:28).