«Indy 500» mit Zuschauern geplant

Bis zu 100'000 Zuschauer sollen am 23. August am 500-Meilenrennen von Indianapolis der IndyCar-Series teilnehmen können.

Drucken
Teilen
Am legendären «Indy 500» in Indianapolis sollen am 23. August 100'000 Zuschauer statt der üblichen 400'000 dabeisein können.

Am legendären «Indy 500» in Indianapolis sollen am 23. August 100'000 Zuschauer statt der üblichen 400'000 dabeisein können.

KEYSTONE/AP/Darron Cummings
(sda)

Das «Indy 500» ist neben dem Nascar-Event in Daytona das bedeutendste Autorennen in den USA.

Ursprünglich wollten die Organisatoren in Indianapolis die Hälfte der üblichen 400'000 Besucher einlassen. Einen Monat vor dem Rennen reduzierten sie wegen der Coronavirus-Pandemie das Kontingent auf 25 Prozent Zuschauer mit Maskenobligatorium. Auf die Tribüne dürften entsprechend 62'500 (statt 250'000) Fans; der Innenraum des 3219 m langen Ovals bietet weiteren 37'500 (statt 150'000) Zuschauern Platz.