Ineos bestreitet vorerst keine Rennen mehr

Das britische Radteam Ineos bestreitet bis zum 23. März keine Rennen mehr.

Drucken
Teilen
Ineos macht eine Wettkampf-Pause

Ineos macht eine Wettkampf-Pause

KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT
(sda)

Die Equipe begründete diesen Schritt zum einen mit dem überraschenden Tod ihres Sportdirektor Nicolas Portal, zum anderen mit der Unsicherheit aufgrund des Coronavirus.

Zu den Rennen, die Ineos auslässt, gehören Paris-Nizza und Mailand - San Remo. Geplant ist, dass die Ineos-Fahrer bei der Katalonien-Rundfahrt wieder an den Start gehen.