Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Irland bleibt an der Spitze der «Schweizer» Gruppe

Irland in der Gruppe D der Qualifikation für die EM 2020 auch nach drei Spielen ungeschlagen. In Dänemark spielte der nächste Gegner der Schweiz 1:1.
Kopfball-Spezialisten am Werk: Irland und Dänemark trennten sich in Kopenhagen 1:1 (Bild: KEYSTONE/EPA RITZAU SCANPIX/LISELOTTE SABROE)

Kopfball-Spezialisten am Werk: Irland und Dänemark trennten sich in Kopenhagen 1:1 (Bild: KEYSTONE/EPA RITZAU SCANPIX/LISELOTTE SABROE)

(sda)

Die Minimalisten von der Insel mussten nach zwei 1:0-Siegen zum Auftakt gegen Aussenseiter in Kopenhagen zwar das erste Gegentor einstecken, fünf Minuten vor Schluss rettete Shane Duffy mit einem Kopfball aber den einen Punkt, dank dem die Iren an der Spitze der Gruppe bleiben. Die Dänen spielten nach dem 3:3 in der Schweiz zum zweiten Mal unentschieden und vergaben diesmal in den Schlussminuten - wie die Schweiz am 26. März in Basel - den Sieg.

Die Führung der Dänen war wie der irische Ausgleich nach einer Freistossflanke per Kopf gefallen. Der eben erst eingewechselte Southampton-Söldner Pierre Emile Höjberg war in der 76. Minute erfolgreich.

Es war keine grosse Fussballkunst, die Dänemark und Irland in Kopenhagen boten. In der ersten Hälfte schossen beide Teams nur gerade je einmal aufs Tor. Die Skandinavier führten aber etwas die feinere Klinge und hätten sich so den Sieg eher verdient. Irland, das am 5. September in Dublin nächster Schweizer Gegner ist, hielt aber wie gewohnt mit viel Einsatz dagegen.

Im Spiel der beiden bisher punktelosen «Habenichtse» gewann Georgien zuhause gegen Gibraltar deutlich 3:0.

Telegramme und Rangliste:

Dänemark - Irland 1:1 (0:0)

Kopenhagen. - SR Cakir (TUR). - Tore: 76. Höjberg 1:0. 85. Duffy 1:1.

Dänemark: Schmeichel; Dalsgaard, Christensen, Kjaer, Larsen; Poulsen, Delaney, Schöne (72. Höjberg); Eriksen, Braithwaite (65. Dolberg); Jörgensen.

Irland: Randolph; Coleman, Duffy, Keogh, Stevens; Hourihane (82. Hogan), Whelan, Hendrick; Brady (67. Judge), McClean; McGoldrick (88. Robinson).

Bemerkung: Verwarnung: 30. Hourihane (Foul).

Georgien - Gibraltar 3:0 (1:0)

Tiflis. - SR Munukka (FIN). - Tore: 30. Gwilja 1:0. 59. Papunaschwili 2:0. 77. Arweladse (Handspenalty) 3:0.

Georgien: Loria; Kakabadse, Kaschia, Grigalawa, Charabadse; Kwekweskiri, Kankawa (78. Mcedlidse); Merebaschwili (72. Kiteischwili), Gwilja, Kwaratskelia (47. Papunaschwili); Arweladse.

Gibraltar: Goldwin; Sergeant, Joseph Chipolina, Roy Chipolina, Annesley (86. Barnett), Olivero; De Barr, Bardon (78. Coombes), Hernandez; Walker, Casciaro (65. Pons).

Bemerkungen: Georgien mit Kakabadse (Luzern) und Charabadse (Zürich). Verwarnungen: 45. Kankawa (Foul). 50. Sergeant (Foul). 62. Olivero (Foul). 76. Roy Chipolina (Hands).

Rangliste: 1. Irland 3/7. 2. Schweiz 2/4. 3. Georgien 3/3. 4. Dänemark 2/2. 5. Gibraltar 2/0.

Rangliste: 1. Irland 3/7 (3:1). 2. Schweiz 2/4 (5:3). 3. Georgien 3/3 (3:3). 4. Dänemark 2/2 (4:4). 5. Gibraltar 2/0 (0:4).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.