Ironman Switzerland für 2020 gestrichen

Der Ironman Switzerland vom 12. Juli in Thun wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Drucken
Teilen
Daniela Ryf wird in diesem Jahr den Ironman Switzerland in Thun nicht bestreiten können. Der Premieren-Event im Berner Oberland soll nun 2021 ausgetragen werden

Daniela Ryf wird in diesem Jahr den Ironman Switzerland in Thun nicht bestreiten können. Der Premieren-Event im Berner Oberland soll nun 2021 ausgetragen werden

KEYSTONE/EPA/DARRYL OUMI
(sda)

Die Streichung erfolgte durch den Veranstalter nach Rücksprache mit den Behörden. Die Premiere im Berner Oberland über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen soll nun am 11. Juli 2021 nachgeholt werden.

Die registrierten (Amateur-)Athleten sind automatisch für die Ausgabe von 2021 registriert. Offen ist aber, ob es bei den Profi wie in diesem Jahr vorgesehen ein reines Frauenfeld mit zwei Qualifikations-Plätzen für die Ironman-WM geben wird.

In Thun wäre es in diesem Jahr zum Duell der aktuell besten Schweizer Langdistanz-Triathletinnen gekommen. Die vierfache Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf wäre von der letztjährigen Ironman-EM-Zweiten Imogen Simmonds herausgefordert worden.

Im Vorjahr hatte es am Ironman Switzerland in Zürich ein reines Männerfeld mit zwei Qualifikations-Plätzen für Hawaii gegeben. Möglich wäre nun, dass im kommenden Jahr in Thun wieder beide Geschlechter ein Profirennen austragen können mit dann vermutlich aber nur je einem Slot für den jeweiligen Saisonhöhepunkt im Oktober auf Hawaii.

Ob und in welcher Form die Ironman-WM auf Hawaii in diesem Jahr durchgeführt werden kann, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt fraglicher denn je. Denn seit März fehlt es den Athleten an entsprechenden Qualifikationsmöglichkeiten.

Selbst ehemalige Gewinner der jüngeren Vergangenheit wie Ryf hätten laut Reglement zumindest die offizielle Beendigung eines Ironman-Wettkampfes benötigt, um am 10. Oktober an der Startlinie stehen zu dürfen.

In der mittlerweile 42-jährigen Geschichte des Ironman Hawaii ist der legendärste Triathlon der Welt noch nie abgesagt worden. 2006 war dies allerdings fast der Fall gewesen, als ein Erdbeben eine Woche vor dem Wettkampf Big Island erschüttert hatte. 1982 war die Ironman-WM für einmal gleich zweimal ausgetragen worden; im Februar und Oktober.

Der für den 5. Juli geplant gewesene Ironman Klagenfurt ist derweil auf den 20. September verschoben worden, wodurch er indes bereits in die Qualifikationsphase für die Ironman-WM von 2021 fällt. Im Vorjahr hatte Ryf in Klagenfurt triumphiert.