Italiens Klubs wollen am 13. Juni loslegen

Die Klubs der Serie A wollen die Meisterschaft ab dem 13. Juni fortsetzen. 16 von 20 Vereinen haben sich dafür ausgesprochen.

Drucken
Teilen
In der Serie A soll am 13. Juni der Re-Start erfolgen

In der Serie A soll am 13. Juni der Re-Start erfolgen

KEYSTONE/EPA/LUCA ZENNARO
(sda)

Ob in Italien allerdings tatsächlich ab Mitte Juni wieder gespielt wird, entscheidet letztlich die Regierung um Premierminister Giuseppe Conte.

Die Vereine dürfen am kommenden Montag, 18. Mai, mit dem Mannschaftstraining beginnen. Über den Re-Start der Meisterschaft hat sich die Politik zuletzt stets zurückhaltend gezeigt. Erst am Dienstag hatte Sportminister Vincenzo Spadafora erklärt: «Man muss noch mindestens eine Woche warten mit dem Entscheid und vorher die Kurve der Neuerkrankungen genau analysieren.»

In Italien wird - im Gegensatz etwa zu Deutschland oder England - die ganze Mannschaft unter Quarantäne gestellt, wenn ein einzelner Spieler an Covid-19 erkrankt. Damit steht, wenn nicht die Wiederaufnahme, so zumindest die Chance zur Beendigung der Saison auf wackligen Beinen. Wenn nur zwei oder drei Mannschaften 14 Tage lang nicht trainieren und spielen können, dürfte es schwierig werden, die Serie A bis Anfang August zu beenden.