Jordi Cruyff soll Ecuador an die WM führen

Jordi Cruyff übernimmt den Posten als Nationalcoach in Ecuador. Der 45-jährige Niederländer, Sohn des legendären Johan Cruyff, soll die Südamerikaner an die WM 2022 in Katar führen.

Hören
Drucken
Teilen
Jordi Cruyff beginnt eine Mission in Südamerika

Jordi Cruyff beginnt eine Mission in Südamerika

Keystone/GEORGIOS KEFALAS
(sda/afp)

Jordi Cruyff, der als Mittelfeldspieler wie sein Vater für den FC Barcelona gespielt hatte, stieg 2009 ins Trainermetier ein. Er hatte seither Anstellungen bei Klubs in Malta, Zypern, Israel und China.

In Ecuador tritt Cruyff die Nachfolge von Hernan Dario Gomez an. Der Kolumbianer wurde entlassen, nachdem er mit der Mannschaft an der Copa America in der Gruppenphase gescheitert war. Die WM-Qualifikation beginnt Ecuador am 26. März mit dem Auswärtsspiel gegen Argentinien.