Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Justin Thomas hängt die Konkurrenz ab

Bevor er in dieser Woche als Titelverteidiger zur US PGA Championship startet, liefert der US-Golfprofi Justin Thomas eine exzellente Leistung ab. Er gewinnt überlegen das WGC-Turnier in Akron, Ohio.
Justin Thomas mit dem Pokal, der ihm auch 1,8 Millionen Dollar einbringt (Bild: KEYSTONE/FR171035 AP/DAVID DERMER)

Justin Thomas mit dem Pokal, der ihm auch 1,8 Millionen Dollar einbringt (Bild: KEYSTONE/FR171035 AP/DAVID DERMER)

(sda)

Der 25-Jährige aus dem Bundesstaat Kentucky liess in der Schlussrunde des Turniers der hochdotierten World-Golf-Championship-Serie (WGC) keinen Gegner näher als auf zwei Schläge herankommen. Zuletzt hatte er eine Reserve von vier Schlägen auf den zweitplatzierten Amerikaner Kyle Stanley. Der dritte Saisonsieg brachte Thomas einen Check über 1,8 Millionen Franken ein.

Tiger Woods fiel nach seiner guten ersten Turnierhälfte aus den Top 10 in den 31. Rang zurück. Am Samstag und am Sonntag spielte er je eine 73er-Runde (3 über Par). Woods hat nur noch sehr kleine Chancen, sich aus eigener Kraft in das amerikanische 12-Mann-Team für den Ryder Cup von Ende September in Paris zu spielen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.