Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Juventus Turin für Spitzenkampf und Champions League bereit

Juventus Turin bestätigt gegen Bologna seine formidable Form. Der Champions-League-Gegner der Young Boys vom kommenden Dienstag feiert beim 2:0 in der 6. Runde der Serie A den sechsten Sieg.
Paulo Dybala brachte Juventus mit einem sehenswert verwerteten Abpraller in die Erfolgsspur (Bild: KEYSTONE/AP ANSA/ALESSANDRO DI MARCO)

Paulo Dybala brachte Juventus mit einem sehenswert verwerteten Abpraller in die Erfolgsspur (Bild: KEYSTONE/AP ANSA/ALESSANDRO DI MARCO)

(sda)

Paulo Dybala mit einem sehenswert verwerteten Abpraller und Blaise Matuidi auf Vorarbeit von Cristiano Ronaldo brachten das Heimteam in der Startviertelstunde auf die Siegerstrasse. Das geschockte Bologna, bei dem Captain Blerim Dzemaili durchspielte, war zu keinem Zeitpunkt zu einer Reaktion fähig.

Die Young Boys, am kommenden Dienstag in Turin zu Gast, werden nicht erst seit dem jüngsten Juve-Erfolg gewarnt sein. Das Team von Massimiliano Allegri bewies bereits bei seinem ersten Auftritt in der Champions League in diesem Jahr, dass mit ihm zu rechnen ist. Gegen Valencia liessen sich die Norditaliener auch von einer Roten Karte gegen Superstar Cristiano Ronaldo und der daraus resultierenden 60-minütigen Unterzahl nicht aus dem Konzept bringen und siegten 2:0.

Allerdings könnten die Berner durchaus von der Gegebenheit profitieren, dass Juventus dem Spitzenkampf in der Serie A am Samstag gegen Napoli grössere Bedeutung zumisst, als dem bereits fest einkalkulierten nächsten Sieg in der Champions League. Denn die Neapolitaner haben in der Liga nach dem 0:3-Ausrutscher gegen Sampdoria Genua wieder in die Spur gefunden. Gegen Parma (3:0) feierte das Team von Carlo Ancelotti den dritten Serie-A-Sieg in Folge.

Serie A. Telegramme und Tabelle:

Udinese - Lazio Rom 1:2 (0:0). - 17'000 Zuschauer. - Tore: 61. Acerbi 0:1. 67. Correa 0:2. 80. Nuytinck 1:2. - Bemerkung: Udinese ohne Behrami (Ersatz).

Atalanta Bergamo - Torino 0:0. - Bemerkung: Atalanta mit Freuler (bis 71.).

Juventus Turin - Bologna 2:0 (2:0). - 39'194 Zuschauer. - Tore: 12. Dybala 1:0. 16. Matuidi 2:0. - Bemerkung: Bologna mit Dzemaili.

Napoli - Parma 3:0 (1:0). - Tore: 4. Insigne 1:0. 47. Milik 2:0. 85. Milik 3:0.

AS Roma - Frosinone 4:0 (3:0). - Tore: 2. Ünder 1:0. 28. Pastore 2:0. 35. El Shaarawy 3:0. 87. Kolarov.

Die weiteren Resultate der 6. Runde vom Mittwoch: Cagliari - Sampdoria Genua 0:0. Genoa - Chievo Verona 2:0. - Am Donnerstag: SPAL Ferrara - Sassuolo (19.00 Uhr). Empoli - AC Milan (21.00 Uhr).

Rangliste: 1. Juventus Turin 6/18. 2. Napoli 6/15. 3. Lazio Rom 6/12. 4. Sassuolo 5/10. 5. Inter Mailand 6/10. 6. Fiorentina 6/10. 7. SPAL Ferrara 5/9. 8. Genoa 5/9. 9. Udinese 6/8. 10. AS Roma 6/8. 11. Sampdoria Genua 6/8. 12. Parma 6/7. 13. Cagliari 6/6. 14. Torino 6/6. 15. Atalanta Bergamo 6/6. 16. AC Milan 4/5. 17. Empoli 5/4. 18. Bologna 6/4. 19. Frosinone 6/1. 20. Chievo Verona* 6/-1.

* Bemerkung: Chievo Verona wurden wegen Bilanzfälschung 3 Punkte abgezogen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.