Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Juventus Turin mit 1:0-Sieg beim Abstiegskandidaten Bologna

Vier Tage nach der deutlichen Niederlage gegen Atlético Madrid im Hinspiel der Champions-League-Achtelfinals bleibt Juventus in der Meisterschaft auf Kurs. In Bologna gewinnt der Leader 1:0.
Paulo Dybala nach dem 1:0-Siegestor für Juventus in Bologna - mit seiner typischen Jubelgeste (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/GIORGIO BENVENUTI)

Paulo Dybala nach dem 1:0-Siegestor für Juventus in Bologna - mit seiner typischen Jubelgeste (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/GIORGIO BENVENUTI)

(sda)

Der noch immer ungeschlagene Titelverteidiger Juventus Turin hangelte sich beim Tabellen-Drittletzten Bologna zu einem wenig berauschenden Auswärtssieg. Es war schon der zehnte Erfolg in dieser Saison in der Serie A mit bloss einem Tor Differenz. Das reicht aber trotzdem zu einem komfortablen Vorsprung von 13 Punkten auf den ersten Verfolger Napoli.

Der Argentinier Paulo Dybala schoss in Bologna das entscheidende Tor nach etwas mehr als einer Stunde nach Vorarbeit des Franzosen Blaise Matuidi. Dybala war nur wenige Minuten zuvor eingewechselt worden. Der Stürmer ist damit für einmal aus dem Schatten von Cristiano Ronaldo und Mario Mandzukic getreten. Es war erst das vierte Saisontor von Dybala, der zudem auswärts erstmals seit dem 7. April 2018 wieder traf.

Bologna bezog im vierten Spiel unter dem neuen Trainer Sinisa Mihajlovic die zweite Niederlage. Doch wie am vergangenen Montag im Auswärtsspiel gegen die AS Roma zeigte der Aussenseiter eine gute Leistung. Dennoch: Der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz (Empoli) beträgt noch immer drei Punkte. Blerim Dzemaili kam nicht zum Einsatz. Der Schweizer stand vor etwas mehr als zwei Monaten letztmals in der Startformation.

Telegramm:

Bologna - Juventus Turin 0:1 (0:1). - 28'934 Zuschauer. - Tor: 69. Dybala 0:1. - Bemerkung: Bologna ohne Dzemaili (Ersatz).

Parma - Napoli 0:4 (0:2). - 18'000 Zuschauer. - Tore: 19. Zielinski 0:1 36. Milik 0:2. 73. Milik 0:3. 82. Ounas 0:4.

Fiorentina - Inter Mailand 3:3 (1:2). - 30'000 Zuschauer. - Tore: 1. De Vrij (Eigentor) 1:0. 6. Vecino 1:1. 40. Politano 1:2. 52. Perisic (Handspenalty) 1:3. 74. Muriel 2:3. 101. Veretout (Handspenalty) 3:3. - Bemerkung: Fiorentina mit Fernandes.

Weitere Spiele vom Sonntag: Chievo Verona - Genoa 0:0. Sassuolo - SPAL Ferrara 1:1. Sampdoria Genua - Cagliari 1:0.

Rangliste:

1. Juventus Turin 25/69 (53:15). 2. Napoli 25/56 (46:18). 3. Inter Mailand 25/47 (37:20). 4. AC Milan 25/45 (38:22). 5. AS Roma 25/44 (49:33). 6. Lazio Rom 24/38 (33:27). 7. Torino 25/38 (30:22). 8. Atalanta Bergamo 25/38 (51:36). 9. Fiorentina 25/36 (40:29). 10. Sampdoria Genua 25/36 (41:32). 11. Sassuolo 25/31 (35:40). 12. Parma 25/29 (25:37). 13. Genoa 25/29 (32:41). 14. Cagliari 25/24 (21:36). 15. SPAL Ferrara 25/23 (22:37). 16. Udinese 24/22 (19:31). 17. Empoli 25/21 (30:48). 18. Bologna 25/18 (19:38). 19. Frosinone 25/16 (19:49). 20. Chievo Verona 25/10 (19:48).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.