Juventus Turin trifft früh und reagiert schnell

Juventus Turin zieht an der Spitze der Serie A weiter seine Kreise. Beim 3:1 zuhause gegen Cagliari trifft Paolo Dybala bereits nach 42 Sekunden.

Drucken
Teilen
Paulo Dybala feiert seinen schnellen Treffer (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ALESSANDRO DI MARCO)

Paulo Dybala feiert seinen schnellen Treffer (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ALESSANDRO DI MARCO)

(sda)

Als die Gäste in der 36. Minute zum Ausgleich kamen, dauerte es wiederum nur 125 Sekunden, ehe der Titelhalter wieder vorne lag; Cagliaris Filip Bradaric lenkte eine scharfe Flanke ins eigene Tor. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Juan Cuadrado in den Schlussminuten nach einem Konter auf Pass von Cristiano Ronaldo.

Dank dem zehnten Sieg im elften Spiel führt Juventus die Tabelle weiter mit sechs Punkten Vorsprung an. Erster Verfolger des Serienmeisters blieb Inter. Die Mailänder bauten ihre Siegesserie in der Liga beim 5:0-Heimsieg gegen Genoa auf sieben aus. Bereits nach 16 Minuten führte die Mannschaft von Luciano Spalletti dank Treffern der italienischen Internationalen Roberto Gagliardini und Matteo Politano mit zwei Längen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Gagliardini ein zweites Mal erfolgreich. Die letzten beiden Tore erzielten João Mario und Radja Nainggolan in der Nachspielzeit.

Resultat und Tabelle:

Juventus - Cagliari 3:1 (2:1). - Tore: 1. Dybala 1:0. 37. João Pedro 1:1. 39. Bradaric (Eigentor) 2:1. 87. Cuadrado 3:1.

Inter Mailand - Genoa 5:0 (2:0). - Tore: 14. Gagliardini 1:0. 17. Politano 2:0. 50. Gagliardini 3:0. 91. João Mario 4:0. 94. Nainggolan 5:0.

Fiorentina - AS Roma 1:1 (1:0). - Tore: 32. Veretout (Foulpenalty) 1:0. 85. Florenzi 1:1. - Bemerkung: Fiorentina mit Edimilson Fernandes (ab 53.).

1. Juventus Turin 11/31 (24:8). 2. Inter Mailand 11/25 (21:6). 3. Napoli 11/25 (24:12). 4. AC Milan 10/18 (20:14). 5. Lazio Rom 10/18 (13:12). 6. Fiorentina 11/16 (17:9). 7. AS Roma 11/16 (18:14). 8. Sampdoria Genua 10/15 (14:7). 9. Sassuolo 10/15 (17:16). 10. Torino 10/14 (12:12). 11. Genoa 11/14 (16:24). 12. Parma 10/13 (10:14). 13. Cagliari 11/13 (10:14). 14. SPAL Ferrara 10/12 (8:13). 15. Atalanta Bergamo 10/12 (17:12). 16. Bologna 10/9 (8:14). 17. Udinese 10/9 (10:15). 18. Empoli 11/6 (10:20). 19. Frosinone 10/5 (9:24). 20. Chievo Verona 10/-1 (8:26).