Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Karanovic und Maierhofer sollen Aarauer Tore schiessen

Der nach sechs Spielen in der Challenge League noch punktlose FC Aarau holt zwei Mittelstürmer, um aus der sportlichen Misere herauszufinden.
Goran Karanovic war 2015 vierfacher Torschütze für St. Gallen gegen den FC Aarau, bevor er in die französische Ligue 1 wechselte. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Goran Karanovic war 2015 vierfacher Torschütze für St. Gallen gegen den FC Aarau, bevor er in die französische Ligue 1 wechselte. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

(sda)

Goran Karanovic (30) erhielt einen Vertrag bis Ende Dezember, der Österreicher Stefan Maierhofer (36) wurde bis Ende Juni 2019 verpflichtet

Karanovic, der 2017 innert einem halben Jahr zwei Kreuzbandrisse im linken Knie erlitt, spielte in der Schweiz für Wohlen, Luzern, Kriens, Servette und St. Gallen. 2015 erhielt er beim französischen Erstligisten Angers einen Vertrag, der inzwischen ausgelaufen ist.

Der 19-fache österreichische Internationalen Maierhofer wurde zweimal Meister in seiner Heimat (2008 mit Rapid Wien, 2012 als Torschützenkönig mit Red Bull Salzburg). Zuletzt stand er beim österreichischen Erstligisten Mattersburg unter Vertrag.

Aarau ist mit null Punkten und einem Torverhältnis von 3:13 Tabellenletzter in der Challenge League.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.