Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kenianer Lawrence Cherono gewinnt Boston Marathon

Der Kenianer Lawrence Cherono gewinnt erstmals den 123. Boston Marathon. Der 30-Jährige setzt sich im Endspurt gegen den Äthiopier Lelisa Desisa durch.
Lawrence Cherono zeigt seinen Siegerpokal vom Boston Marathon (Bild: KEYSTONE/EPA/CJ GUNTHER)

Lawrence Cherono zeigt seinen Siegerpokal vom Boston Marathon (Bild: KEYSTONE/EPA/CJ GUNTHER)

(sda/dpa)

Cherono benötigte für die 42,195 km 2:07:57 Stunden. Er erreichte das Ziel nur zwei Sekunden vor Desisa, der den Boston Marathon in der Vergangenheit schon zweimal für sich entschieden hatte. 2013 gewann der 28-Jährige jenes Rennen, dessen Ergebnis durch den Bombenanschlag in den Hintergrund gerückt war. 2015 siegte Desisa ein zweites Mal.

Bei den Frauen errang die Äthiopierin Worknesh Degefa ihren ersten Sieg bei einem der grossen Marathons. Die 28-Jährige gewann in 2:23:31 Stunden. Sie ist die achte Läuferin aus Äthiopien, die sich in Boston in die Siegerliste eintrug.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.