Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Killian Peier erneut bester Schweizer

Killian Peier, aktuell die Nummer 1 der Schweizer Skispringer, verfehlt beim Sommer-Grand-Prix im französischen Courchevel wie schon vor Wochenfrist in Einsiedeln die Top Ten.
Killian Peier auf dem Weg nach oben (Archivaufnahme) (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

Killian Peier auf dem Weg nach oben (Archivaufnahme) (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

(sda)

Flüge auf 123 und 116,5 m trugen dem 23-Jährigen den 14. Schlussrang ein. Der Waadtländer war mit einem 5., 3. und 11. Rang in die Sommerserie gestartet.

Simon Amman und Gregor Deschwanden erreichten die Klassierungen 18 und 25. Einige Top-Athleten liessen den Wettkampf in Courchevel aus, unter ihnen auch Kamil Stoch, der die ersten drei Springen gewonnen hatte. Als Sieger liess sich der Russe Jewgeni Klimow feiern. Er setzte nach 132 und 129 m auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.