Kloten gewinnt Spiel 2 nach Rückstand mit 7:2

In den Playoffs der Swiss League rehabilitiert sich Topfavorit Kloten für die Startniederlage gegen die GCK Lions. Kloten gewinnt auswärts Spiel 2 mit 7:2.

Merken
Drucken
Teilen
Der EHC Kloten ist in den Playoffs nach dem 7:2-Auswärtssieg in Küsnacht gegen die GCK Lions wieder auf Kurs

Der EHC Kloten ist in den Playoffs nach dem 7:2-Auswärtssieg in Küsnacht gegen die GCK Lions wieder auf Kurs

KEYSTONE/WALTER BIERI
(sda)

Aber einfach machten die GCK Lions den Klotenern auch das zweite Spiel nicht. Fabian Berri brachte die Jung-Lions früh in Führung. Bis zur 45. Minute führte Kloten in Küsnacht nur 3:2. Erst im Finish setzte sich Kloten noch klar durch.

Neben Kloten glichen auch La Chaux-de-Fonds (gegen Ajoie) und Thurgau (gegen Visp) ihre Serien aus.

In der Abstiegsrunde gewannen die Biasca Ticino Rockets in Winterthur mit 6:2. Damit trennt Winterthur (11.) und Biasca (12.) bloss noch ein Punkt.