Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kobel, Widmer und Edimilson Fernandes nicht im WM-Kader

Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic gibt sein definitives Kader für die WM in Russland bekannt - es enthält keine Überraschung.
Das definitive WM-Kader von Vladimir Petkovic steht (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Das definitive WM-Kader von Vladimir Petkovic steht (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Keine Berücksichtigung fanden der Goalie Gregor Kobel (Hoffenheim), der Aussenverteidiger Silvan Widmer (Udinese) sowie der Mittelfeldspieler Edimilson Fernandes (West Ham United). Diese drei Akteure hatten zuletzt jenem 26-Mann-Kader angehört, der in den vergangenen Tagen die WM-Vorbereitung in Lugano absolvierte. Von den 23 Spielern, welche diese Woche im Tessin den nächsten Teil der Vorbereitung bestreiten und dann am kommenden Montag ins WM-Camp nach Togliatti reisen, sind 22 im Ausland engagiert. Nur Basels Verteidiger Michael Lang spielt in der Schweizer Super League.

Die Schweiz bestreitet am Freitag, 8. Juni, um 19.00 Uhr in Lugano gegen Japan das letzte Testspiel vor der WM. Das erste WM-Gruppenspiel findet am Sonntag, 17. Juni, gegen den Rekordweltmeister Brasilien statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.