Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kusnezowa parierte vier Matchbälle zum Titelgewinn

Mit Swetlana Kusnezowa und Mihaela Buzarnescu triumphieren zwei Spielerinnen der Generation 30 Jahre und älter in Washington und San Jose.
Den Turniersieg in Washington holte sich Swetlana Kusnezowa (rechts) gegen Donna Vekic (links) (Bild: KEYSTONE/EPA/PETE MAROVICH)

Den Turniersieg in Washington holte sich Swetlana Kusnezowa (rechts) gegen Donna Vekic (links) (Bild: KEYSTONE/EPA/PETE MAROVICH)

(sda)

Die Russin Swetlana Kusnezowa (WTA 87) gewann das Hartplatz-Turnier in Washington. Die 33-Jährige besiegte die als Nummer 7 gesetzte Kroatin Donna Vekic (WTA 37) mit 4:6, 7:6 (9:7) und 6:2.

Die zweifache Grand-Slam-Gewinnerin Kusnezowa musste gegen Stan Wawrinkas Freundin Vekic vier Matchbälle abwehren, bevor sie nach etwas mehr als zweieinhalb Stunden ihren zweiten Titelgewinn in Washington nach 2014 feiern konnte.

In San Jose realisierte die Rumänin Mihaela Buzarnescu, vor einem Jahr noch die 142 im Ranking, mit 30 Jahren den ersten WTA-Titelgewinn ihrer Karriere. Die Weltnummer 20 setzte sich im Final gegen die Griechin Maria Sakkari glatt mit 6:1 und 6:0 durch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.