Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Laaksonen scheidet in Hamburg nach umkämpftem Spiel aus

Henri Laaksonen, vergangene Woche Halbfinalist in Bastad, bezieht beim ATP-500-Turnier in Hamburg eine Erstrunden-Niederlage. Der Schweizer verliert auf Sand gegen Aljaz Bedene 3:6, 6:1, 4:6.
Henri Laaksonen spielt die beidhändige Rückhand (Bild: KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/ADAM IHSE)

Henri Laaksonen spielt die beidhändige Rückhand (Bild: KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/ADAM IHSE)

(sda)

Laaksonen (ATP 135) lieferte sich gegen die Weltnummer 80 aus Slowenien zum Schluss ein Game über 21 ausgespielte Punkte. Der Schaffhauser geriet im Entscheidungssatz auf dem Weg zum angestrebten 5:5-Ausgleich arg in Bedrängnis. Zunächst wehrte er mit eigenem Aufschlag vier Matchbälle des Slowenen ab, der fünfte jedoch war der eine zu viel.

Laaksonen hatte den Organisatoren von Gstaad im letzten Moment einen Korb gegeben und zog als «Special Exempt» von Hamburg - die Qualifikation blieb ihm dank dem Exploit in Bastad aus Zeitgründen erspart - den kurzen Flug über die Ostsee der Reise ins Berner Oberland vor.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.