Swiss League

Langenthal gibt einen Punkt ab

Der zweitplatzierte SC Langenthal gibt beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen bei der EVZ Academy auf ärgerliche Weise einen Punkt ab.

Drucken
Teilen
Nach Umweg doch noch Grund zum Jubeln: Der SC Langenthal festigte seinen 2. Platz in der Swiss League

Nach Umweg doch noch Grund zum Jubeln: Der SC Langenthal festigte seinen 2. Platz in der Swiss League

KEYSTONE/MARCEL BIERI
(sda)

Langenthal führte bis ins Schlussdrittel 3:1, ehe die jungen Zuger noch eine Verlängerung und schliesslich das Penaltyschiessen erreichten. Dort trafen die Routiniers Eero Elo, Stefan Tschannen und Marc Kämpf für die Oberaargauer und sicherten ihnen so zwei Punkte. Bei einem Spiel mehr beträgt der Rückstand auf den Swiss-League-Leader Kloten noch fünf Punkte.

Am Tag vor Heiligabend ging eine zweite Partie ins Penaltyschiessen - und da hatte der EHC Winterthur Grund zum Feiern. Die Zürcher setzten sich zuhause gegen Visp 4:3 durch und gewannen erstmals nach zuletzt acht Niederlagen wieder.

Auch die dritte Partie des Abends endete nicht nach 60 Minuten. Olten führte in Siders bis 22 Sekunden vor Schluss, ehe Tomas Dolana für die Walliser ausglich. Silvan Wyss schoss die Solothurner nach gut einer Minute der Verlängerung aber doch noch zum Sieg.