Leader Lausanne verliert in Chiasso 2:3

Nach dem Cup-Rausch der Meisterschaftskater: Lausanne verliert in der Challenge League gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten.

Drucken
Teilen
Für einmal muss Lausanne-Trainer Giorgio Contini hadern: Sein Team verliert beim Tabellenletzten Chiasso (Bild: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO)

Für einmal muss Lausanne-Trainer Giorgio Contini hadern: Sein Team verliert beim Tabellenletzten Chiasso (Bild: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO)

(sda)

Drei Tage nach dem 6:0 im Cup gegen Neuchâtel Xamax erlitt Challenge-League-Leader Lausanne-Sport in der Meisterschaft beim Tabellenletzten Chiasso eine unerwartete 2:3-Niederlage. Die Waadtländer machten zwar zwischen der 72. und 75. Minute den 0:2-Pausenrückstand wett, kassierten aber umgehend den dritten und entscheidenden Gegentreffer. Chiassos Stürmer Younes Marzouk konnte dabei nach einem Lausanner Corner von der Mittellinie aus alleine auf das gegnerische Tor zulaufen.

Für Chiasso, das zuletzt sieben Mal in Folge verloren hatte, war es der erste Sieg in der Challenge League seit dem 8. August. Lausanne musste durch die zweite Niederlage der Saison die Verfolger in der 13. Runde aufrücken lassen; die Grasshoppers liegen nur noch zwei Punkte zurück.

Telegramme:

Chiasso - Lausanne-Sport (2:0). - 400 Zuschauer. - SR Kanagasingam. - Tore: 20. Antunes 1:0. 37. Bahloul 2:0. 72. Kukuruzovic 2:1. 75. Koura 2:2. 80. Marzouk 3:2. - Bemerkung: 89. Gelb-Rote Karte gegen Pugliese (Chiasso).

Vaduz - Wil 4:2 (1:1). - 1630 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 21. Schmied 0:1. 32. Dorn 1:1. 72. Fazliu 1:2. 80. Simani 2:2. 84. Simani 3:2. 88. Coulibaly 4:2.

Rangliste:

1. Lausanne-Sport 13/27 (36:14). 2. Grasshoppers 13/25 (24:16). 3. Wil 13/23 (25:15). 4. Winterthur 13/22 (17:19). 5. Aarau 13/17 (22:28). 6. Vaduz 13/16 (26:25). 7. Kriens 13/16 (16:23). 8. Schaffhausen 13/14 (14:20). 9. Stade Lausanne-Ouchy 13/14 (17:24). 10. Chiasso 13/7 (12:25).