Lüthi in Valencia deutlich hinter Binder zurück

Tom Lüthi erreicht am ersten Trainingstag in Valencia den 9. Platz. Zum Moto2-Tagesschnellsten Brad Binder, seinem direkten Konkurrenten um WM-Rang 2, fehlen dem Berner allerdings gleich acht Zehntel.

Drucken
Teilen
Tom Lüthi in der Boxengasse (Bild: KEYSTONE/EPA/FAZRY ISMAIL)

Tom Lüthi in der Boxengasse (Bild: KEYSTONE/EPA/FAZRY ISMAIL)

(sda)

Der Weltmeister in der mittleren WM-Kategorie steht seit knapp zwei Wochen und dem GP von Malaysia in der Person des Spaniers Alex Marquez fest.

Für Dominique Aegerter resultierte am Freitag auf dem Circuit von Cheste mit knapp eineinhalb Sekunden Rückstand der 21. Platz. Der Oberaargauer, der 2020 in der MotoE-Klasse fahren wird, bestreitet am Sonntag (Start 12.20 Uhr) seinen 216. und vorerst letzten Grand Prix.

Jesko Raffin fährt beim Saisonfinale in Valencia nicht wie an den letzten Rennwochenenden in der Moto2-, sondern in der MotoE-Kategorie. In dieser finden zum Saisonabschluss noch zwei Rennen, je eines am Samstag (16.15 Uhr) und Sonntag (10.05 Uhr), statt.