Italien

Mailänder Teams im Gleichschritt

Die beiden Equipen aus Mailand drücken der Serie A derzeit den Stempel auf. Im Fernduell um die Tabellenführung hält sich Leader Milan ebenso schadlos wie Verfolger Inter.

Drucken
Teilen
Der Dank für den Schnellstart geht nach oben: Rafael Leão freut sich nach seinem Blitztor mit seinen Teamkollegen und Gott

Der Dank für den Schnellstart geht nach oben: Rafael Leão freut sich nach seinem Blitztor mit seinen Teamkollegen und Gott

KEYSTONE/EPA/SERENA CAMPANINI
(sda)

Der 2:1-Sieg der AC Milan in Reggio nell'Emilia zeichnete sich nach fulminantem Start früh ab. Nur gerade sechs Sekunden - und damit schneller als je ein Spieler in der Serie A vor ihm - benötigte der portugiesische Internationale Rafael Leão gegen Sassuolo für seinen Treffer zum 1:0. Hakan Calhanoglu hatte den Ball am Anspielpunkt übernommen, wurde von sämtlichen Gegenspielern bis 30 Meter vors Tor begleitet, wo er seinen 21-jährigen Teamkollegen mit einem Steilpass ungehindert lancieren konnte.

Länger gedulden als der Stadtrivale musste sich Inter bei seinem 2:1-Heimspiel gegen das abstiegsgefährdete Spezia. Der ehemalige Dortmunder Achraf Hakimi brachte die Mannschaft von Antonio Conte sechs Minuten nach der Pause in Front, zwanzig Minuten vor Schluss erhöhte Romelu Lukaku per Handspenalty auf 2:0. Der Anschlusstreffer des Aussenseiters fiel in der letzten Minute der Nachspielzeit.

Bergamo und Lazio im Aufwind

Auf dem Vormarsch befinden sich Lazio Rom und Remo Freuler mit Atalanta Bergamo. Auf das 1:1-Remis gegen Juventus Turin vom Mittwoch folgte für die Bergamasken am Sonntag ein eindrücklicher 4:1-Sieg über die AS Roma. Die Römer, die sich in der Europa League in Gruppe A gemeinsam mit den Young Boys für die K.o.-Phase qualifiziert hatten, mussten sich trotz Pausenführung letztlich klar geschlagen geben. Neben Bergamo schaffte auch Lazio, das gegen Napoli 2:0 gewann, den Anschluss an die Europacup-Plätze wieder. Der Rückstand auf Stadtrivale Roma auf Rang 4 beträgt für Lazio wie auch für die Bergamasken noch drei Punkte.

Telegramm und Rangliste:

Lazio Rom - Napoli 2:0 (1:0). - Tore: 9. Immobile 1:0. 56. Alberto 2:0.

Torino - Bologna 1:1 (0:0). - Tore: 66. Verdi 1:0. 78. Soriano 1:1. - Bemerkungen: Torino mit Rodriguez.

Benevento - Genoa 2:0 (0:0). - Tore: 57. Roberto Insigne 1:0. 89. Sau (Foulpenalty) 2:0. - Bemerkungen: Genoa ohne Behrami (Ersatz).

Inter Mailand - Spezia 2:1 (0:0). - Tore: 51. Hakimi 1:0. 71. Lukaku (Handspenalty) 2:0. 94. Piccoli 2:1.

Sassuolo - Milan 1:2 (0:2). - Tore: 1. Leão 0:2. 26. Saelemaekers 0:2. 89. Berardi 1:2.

Atalanta Bergamo - Roma 4:1 (0:1). - Tore: 3. Dzeko 0:1. 59. Zapata 1:1. 70. Gosens 2:1. 72. Muriel 3:1. 85. Ilicic 4:1. - Bemerkungen: Atalanta Bergamo mit Freuler.

1. AC Milan 13/31 (29:14). 2. Inter Mailand 13/30 (32:16). 3. Juventus Turin 13/27 (28:10). 4. AS Roma 13/24 (28:21). 5. Sassuolo 13/23 (23:15). 6. Napoli 13/23 (26:14). 7. Atalanta Bergamo 12/21 (26:18). 8. Lazio Rom 13/21 (20:20). 9. Hellas Verona 13/20 (17:12). 10. Sampdoria Genua 13/17 (21:21). 11. Udinese 12/15 (14:15). 12. Benevento 13/15 (15:23). 13. Bologna 13/14 (19:25). 14. Cagliari 13/14 (19:24). 15. Parma 13/12 (12:23). 16. Fiorentina 13/11 (13:21). 17. Spezia 13/11 (18:27). 18. Torino 13/7 (21:31). 19. Genoa 13/7 (12:26). 20. Crotone 13/6 (11:28).