Manchester United und Chelsea in der Champions League

Manchester United und Chelsea sichern sich in der 38. und letzten Runde der Premier League den Platz in der nächsten Champions League.

Drucken
Teilen
Manchester United mit Aaron Wan-Bissaka (29) war von Leicester nicht mehr zu stoppen

Manchester United mit Aaron Wan-Bissaka (29) war von Leicester nicht mehr zu stoppen

KEYSTONE/AP/Carl Recine
(sda)

Manchester United setzte sich im direkten Duell um einen der letzten zwei freien Plätze für die Champions League bei Leicester City mit 2:0 durch. Bruno Fernandes und Jesse Lingard sicherten den Erfolg der Mancunians, die sich nach der Corona-Pause eindrücklich in der Tabelle nach vorne spielten. Manchester United holte in der letzten neun Runden 21 Punkte - zwölf mehr als Leicester. Chelsea beendete nach dem 2:0 gegen Wolverhampton die Meisterschaft als Vierter punktgleich mit Manchester United. Leicester wird wie Tottenham die Europa League bestreiten.

Den Abstiegskampf verloren am letzten Spieltag Watford und Bournemouth. Watford unterlag Arsenal mit 2:3, nachdem es in den ersten 33 Minuten mit 0:3 in Rückstand geraten war. Für die Mannschaft um Granit Xhaka traf Pierre-Emerick Aubameyang zweimal. Bournemouth setzte sich bei Everton mit 3:1 durch, blieb aber unter dem Strich, weil Aston Villa bei West Ham einen Punkt holte. Als dritter Absteiger stand schon zuvor Norwich mit Josip Drmic und Timm Klose fest.

Liverpool beendete seine meisterliche Saison mit dem 3:1 in Newcastle und 99 Punkten. Nur einmal in der Premier-League-Geschichte war ein Team erfolgreicher: Manchester City kam 2018 auf 100 Zähler. Xherdan Shaqiri kam für Liverpool am Sonntag zu keinem weiteren Einsatz. Der Schweizer Internationale blieb 90 Minuten auf der Ersatzbank. Seine Bilanz in diesem Fussballjahr ist aus persönlicher Sicht enttäuschend: 181 Minuten Einsatz in der Meisterschaft und drei Minuten in der Champions League.

Resultate und Tabelle:

Arsenal - Watford 3:2 (3:1). - Tore: 5. Aubameyang (Foulpenalty) 1:0. 24. Tierney 2:0. 33. Aubameyang 3:0. 43. Deeney (Foulpenalty) 3:1. 66. Welbeck 3:2. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka.

Chelsea - Wolverhampton 2:0 (2:0). - Tore: 45. Mount 1:0. 45. Giroud 2:0.

Crystal Palace - Tottenham 1:1 (0:1). - Tore: 13. Kane 0:1. 53. Schlupp 1:1.

Leicester - Manchester United 0:2 (0:0). - Tor: 71. Fernandes (Foulpenalty) 0:1. 98. Lingard 0:2. - Bemerkungen: Leicester ohne Jakupovic (nicht im Aufgebot). 94. Gelb-Rote Karte gegen Evans (Leicester).

Manchester City - Norwich 5:0 (2:0). - Tore: 11. Jesus 1:0. 45. De Bruyne 2:0. 79. Sterling 3:0. 84. Mahrez 4:0. 90. De Bruyne 5:0. - Bemerkungen: Norwich ohne Klose (verletzt) und Drmic (gesperrt).

Newcastle - Liverpool 1:3 (1:1). - Tore: 1. Gayle 1:0. 38. Van Dijk 1:1. 59. Origi 1:2. 89. Mané 1:3. - Bemerkungen: Newcastle ohne Schär (verletzt). Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz).

West Ham - Aston Villa 1:1 (0:0). - Tore: 84. Grealish 0:1. 86. Jarmolenko 1:1. - Bemerkungen: West Ham ohne Ajeti (nicht im Aufgebot).

Die weiteren Spiele der 38. Runde. Sonntag: Burnley - Brighton & Hove Albion 1:2. Everton - Bournemouth 1:3. Southampton - Sheffield United 3:1.

1. Liverpool 38/99 (85:33). 2. Manchester City 38/81 (102:35). 3. Manchester United 38/66 (66:36). 4. Chelsea 38/66 (69:54). 5. Leicester City 38/62 (67:41). 6. Tottenham Hotspur 38/59 (61:47). 7. Wolverhampton 38/59 (51:40). 8. Arsenal 38/56 (56:48). 9. Sheffield United 38/54 (39:39). 10. Burnley 38/54 (43:50). 11. Southampton 38/52 (51:60). 12. Everton 38/49 (44:56). 13. Newcastle United 38/44 (38:58). 14. Crystal Palace 38/43 (31:50). 15. Brighton & Hove Albion 38/41 (39:54). 16. West Ham United 38/39 (49:62). 17. Aston Villa 38/35 (41:67). 18. Bournemouth 38/34 (40:65). 19. Watford 38/34 (36:64). 20. Norwich City 38/21 (26:75).