Mancini soll Trainer von Italiens Nationalmannschaft werden

Auf der Suche nach einem Trainer für die italienische Nationalmannschaft deutet sich offenbar eine Einigung zwischen Roberto Mancini und dem Verband FIGC an.

Drucken
Teilen
Als neuer italienischer Nationalcoach im Gespräch: Roberto Mancini (Bild: KEYSTONE/AP/JENS MEYER)

Als neuer italienischer Nationalcoach im Gespräch: Roberto Mancini (Bild: KEYSTONE/AP/JENS MEYER)

(sda/dpa)

Auf der Suche nach einem Trainer für die italienische Nationalmannschaft deutet sich offenbar eine Einigung zwischen Roberto Mancini und dem Verband FIGC an.

Der Wille, dass der 53-Jährige den Posten übernimmt, bestehe auf beiden Seiten, berichtete die "Gazzetta dello Sport" am Dienstag nach einem Treffen zwischen Mancini, dem Vize-Kommissar des FIGC, Alessandro Costacurta, und Teammanager Gabriele Oriali. Mancini steht derzeit bei Zenit St. Petersburg unter Vertrag.

Seit Monaten sucht der Verband nach der gescheiterten Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 nach einem Nachfolger für Gian Piero Ventura.