Argentinien
Maradona wird am Donnerstag beerdigt

Der verstorbene argentinische Fussballstar Diego Maradona soll noch am Donnerstag in Buenos Aires beerdigt werden.

Drucken
Teilen
Grosse Trauer in Buenos Aires: Noch am Donnerstag soll Diego Maradona beerdigt werden

Grosse Trauer in Buenos Aires: Noch am Donnerstag soll Diego Maradona beerdigt werden

KEYSTONE/EPA/Juan Ignacio Roncoroni
(sda)

«Die Beisetzung findet am Donnerstag Nachmittag statt», sagte sein Sprecher Sebstián Sanchi gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Maradona solle demnach auf dem Friedhof der Gemeinde Bellavista im Nordwesten von Buenos Aires beigesetzt werden, auf dem auch seine Eltern liegen. Er war am Mittwoch im Alter von 60 Jahren einem Herzstillstand erlegen.

Schon am Donnerstag früh nahmen zehntausende Fans Abschied von ihrem Idol, dessen Sarg im Präsidentenpalast von Buenos Aires aufgebahrt war. Die Regierung Argentiniens rechnet trotz der Corona-Pandemie im Verlaufe des Tages mit bis zu einer Million Menschen, die Maradona die letzte Ehre erweisen wollten.

Kritik des Anwalts

Maradonas Anwalt Matias Morla kritisierte derweil in einer Stellungnahme, dass die Rettungskräfte am Mittwoch nicht schnell genug gekommen seien und forderte eine Untersuchung. Maradona war erst vor zwei Wochen aus dem Krankenhaus entlassen worden, nachdem ihn Ärzte dort wegen einer Gehirnblutung operiert hatten.