Mario Frick übernimmt im FC Vaduz

Knapp zwei Wochen nach der Entlassung von Roland Vrabec stellt der FC Vaduz seinen neuen Coach vor. Der ehemalige liechtensteinische Nationalspieler Mario Frick unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

Drucken
Teilen
War schon auf dem Platz der gemachte Leader: Neo-Vaduz-Coach Mario Frick (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

War schon auf dem Platz der gemachte Leader: Neo-Vaduz-Coach Mario Frick (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

(sda)

Beim Challenge-Ligisten tritt der Rekordtorschütze Liechtensteins seinen ersten Trainerjob bei einer Profiequipe an. Die dafür benötigte UEFA Pro Lizenz hat sich der 44-jährige Balzner erst dieses Jahr angeeignet. Den Ausschlag für das Engagement habe nicht nur Fricks regionale Verankerung gegeben, erklärte FCV-Sportchef Bernt Haas. Er habe zuletzt auch gute Nachwuchsarbeit geleistet.

Für den Job beim Drittletzten der Challenge League gibt Frick seine Aufgaben als Nachwuchstrainer im liechtensteinischen Verband per sofort auf. Dort hatte er sowohl die U16- als auch die U19-Junioren betreut.