Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Meister YB siegt auch im Tessin

Die Young Boys sind nach zwei Runden der Super League bereits wieder alleiniger Tabellenführer. Die Berner siegen in Lugano 2:0 und sind als einziges Team neben dem FC Zürich noch ohne Punktverlust.
Guillaume Hoarau sorgte in Lugano mit seinem ersten Saisontreffer für die Entscheidung zugunsten der Young Boys (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

Guillaume Hoarau sorgte in Lugano mit seinem ersten Saisontreffer für die Entscheidung zugunsten der Young Boys (Bild: KEYSTONE/THOMAS HODEL)

(sda)

Christian Fassnacht und Guillaume Hoarau trafen bei brütender Hitze im Cornaredo für die Gäste aus Bern, die weiter ohne Gegentreffer sind. Fassnacht profitierte in der 27. Minute von einem Fehler von Noam Baumann im Tor der Tessiner und traf per Kopf zum 1:0, Hoarau erzielte eine Viertelstunde vor Schluss nach einem groben Fehler in der Defensive des Heimteams seinen ersten Saisontreffer.

Einen ersten Dämpfer erlitt der FC St. Gallen. Nach dem Auswärtssieg zum Auftakt in Basel verloren die Ostschweizer das erste Heimspiel der Saison gegen Sion mit 2:4. Die Hoffnung der St. Galler auf einen Punktgewinn währte nur kurz. Nach dem Anschlusstreffer von Silvan Hefti (72.) traf Anto Grgic postwendend mit einem herrlichen Freistoss unter die Latte zum 3:1 für die Sittener, die bereits die ersten beiden Tore im Anschluss an einen Freistoss erzielt hatten.

Wie Sion kam auch der FC Thun zu seinen ersten Punkten in dieser Saison. Die Berner Oberländer entschieden das Duell der beiden Auftakt-Verlierer gegen Luzern mit 2:1 für sich. Das Heimteam drehte unmittelbar nach der Pause mit zwei Toren innerhalb von fünf Minuten die Partie. Das 2:1 erzielte Dennis Hediger mit einem satten Schuss aus 20 Metern. Luzern verlor auch das zweite Spiel unter dem neuen Trainer René Weiler und liegt zusammen mit den Grasshoppers am Tabellenende.

Super League. 2. Runde. Am Sonntag: Lugano - Young Boys 0:2 (0:1). St. Gallen - Sion 2:4 (0:2). Thun - Luzern 2:1 (0:1). - Rangliste: 1. Young Boys 2/6 (4:0). 2. Zürich 2/6 (4:1). 3. Neuchâtel Xamax FCS 2/4 (3:1). 4. Sion 2/3 (5:4). 5. Thun 2/3 (3:3). 6. St. Gallen 2/3 (4:5). 7. Lugano 2/3 (2:3). 8. Basel 2/1 (2:3). 9. Luzern 2/0 (1:4). 10. Grasshoppers 2/0 (0:4).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.