Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Messi missglückt Copa-Start mit Argentinien

Mitfavorit Argentinien ist der Start in die Copa America gegen Kolumbien missglückt. Das Team um den fünffachen Weltfussballer Lionel Messi kassiert zum Auftakt eine 0:2-Niederlage.
Lionel Messi steht mit Argentinien an der Copa America mit dem Rücken zur Wand (Bild: KEYSTONE/AP VRC/RICARDO MAZALAN)

Lionel Messi steht mit Argentinien an der Copa America mit dem Rücken zur Wand (Bild: KEYSTONE/AP VRC/RICARDO MAZALAN)

(sda)

Den entscheidenden Treffer für Kolumbien erzielte Roger Martinez nach 71 Minuten. Der 24-jährige Stürmer, der bereits in der 14. Minute für den verletzten Luis Muriel eingewechselt wurde, traf nach schöner Einzelleistung aus rund 18 Metern. Duvan Zapata, Teamkollege von Remo Freuler bei Atalanta Bergamo, entschied die Partie mit dem 2:0 nach 86 Minuten vorzeitig.

Fünf Minuten vor Martinez' Führungstreffer hatten die Argentinier ihre grösste Chance auf einen Treffer verstreichen lassen. Erst scheiterte Nicolas Otamendi mit seinem Kopfball am stark reagierenden David Ospina, darauf traf Messi - ebenfalls per Kopf - das leerstehende Tor nicht.

Für Argentinien ist das 0:2 gegen Kolumbien gleichbedeutend mit der ersten Auftaktniederlage an der Copa America seit 1979. Dennoch strebt das Team von Lionel Scaloni an der Copa weiter den ersten Titel seit 1993 an. «Wir haben nun noch zwei Spiele. Und wenn wir die gewinnen, sind wir trotzdem weiter», sagte der argentinische Trainer.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.