Monaco weiter im freien Fall

Der Sturzflug der AS Monaco findet in Reims seine Fortsetzung. Die Monegassen verlieren beim Mittelfeldklub Reims 0:1 und zieren mindestens für eine Nacht das Tabellenende.

Drucken
Teilen
Thierry Henry, Monacos neuer Trainer, hat noch keine Lösungen gefunden (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO)

Thierry Henry, Monacos neuer Trainer, hat noch keine Lösungen gefunden (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO)

(sda)

Diego Benaglio, der nach wie vor den verletzten kroatischen WM-Finalisten Danijel Subasic im Tor vertritt, war beim Gegentreffer machtlos. Mathieu Cafaro konnte in der 24. Minute nach miserablem Umschaltspiel seiner Vorderleute alleine auf den ehemaligen Schweizer Nationalmannschafts-Captain losziehen.

Trainer Thierry Henry, der vor drei Wochen den entlassenen Leonardo Jardim beerbte, wartet auch nach vier Spielen an der Seitenlinie der Monegassen auf den ersten Erfolg. Monaco bleib seit dem zweiten Spieltag in allen Wettbewerben sieglos. In der vergangen Saison belegte der Klub den 2. Platz.

Resultate und Tabelle:

Reims - Monaco 1:0 (1:0). - Tor: 24. Cafaro 1:0. - Bemerkungen: Monaco mit Benaglio. 50. Rote Karte gegen Romao (Reims). 71. Gelb-Rote Karte gegen Pelé (Monaco).

Strasbourg - Toulouse 1:1 (0:0). - Tore: 51. Mothiba 1:0. 72. Gradel 1:1. - Bemerkung: Toulouse mit Moubandje.

Freitag: Paris Saint-Germain - Lille 2:1. - Samstag: Lyon - Bordeaux 1:1. Caen - Rennes 1:2. Dijon - Nîmes 0:4. Nice - Amiens 1:0. Reims - Monaco 1:0. Strasbourg - Toulouse 1:1. - Sonntag: Nantes - Guingamp 15.00. Saint-Etienne - Angers 17.00. Montpellier - Marseille 21.00.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 12/36 (41:7). 2. Lille 12/25 (21:10). 3. Montpellier 11/22 (17:7). 4. Lyon 12/21 (19:14). 5. Marseille 11/19 (22:18). 6. Saint-Etienne 11/17 (13:14). 7. Strasbourg 12/17 (20:16). 8. Reims 12/17 (8:10). 9. Nice 12/17 (9:14). 10. Bordeaux 12/15 (14:15). 11. Rennes 12/15 (15:18). 12. Nîmes 12/14 (18:19). 13. Toulouse 12/14 (11:20). 14. Angers 11/12 (13:15). 15. Nantes 11/12 (14:17). 16. Caen 12/11 (11:16). 17. Dijon 12/11 (12:21). 18. Amiens 12/10 (12:21). 19. Guingamp 11/7 (7:19). 20. Monaco 12/7 (12:18).