Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Mönchengladbach festigt Leaderposition - Rot für Fernandes

Auch dank Yann Sommer festigt Borussia Mönchengladbach seine Leaderposition in der Bundesliga. Nach dem 3:1 gegen Bremen haben die Gladbacher vier Punkte Vorsprung auf die ersten Verfolger.
Yann Sommer parierte unter anderem einen Penalty (Bild: KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH)

Yann Sommer parierte unter anderem einen Penalty (Bild: KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH)

(sda)

Auf dem Weg zum letztlich sicheren Heimsieg hatte Mönchengladbach die eine oder andere schwierige Phase zu überstehen. Die Bremer scheiterten aber auch mit ihren besten Möglichkeiten am starken Sommer. Der Schweizer Nationalgoalie parierte vor der Pause einen Schuss und einen Flugkopfball aus sechs Metern stark. In der 53. Minute hielt er einen Penalty von Davy Klaassen und verhinderte damit das 1:2.

Die beiden ersten Treffer schoss der Leader Mitte der ersten Halbzeit innerhalb von drei Minuten durch den Algerier Ramy Bensebaini, der zum ersten Mal in der Bundesliga traf und in der Schlussphase mit Gelb-Rot vom Platz flog, und durch Patrick Herrmann. Der seit 2008 für die Gladbacher spielende Herrmann sorgte mit dem 3:0 nach einer knappen Stunde auch für die endgültige Entscheidung.

Rot für Gelson Fernandes

Zu den ersten Verfolger von Mönchengladbach gehört der SC Freiburg, der sich im Verfolger-Duell gegen die Eintracht Frankfurt mit 1:0 durchsetzte. Nils Petersen traf in der 77. Minute und belohnte die Gastgeber für ihre Bemühungen in der zweiten Halbzeit. Dass die Frankfurter nach der Pause vermehrt verteidigen mussten, lag auch an Gelson Fernandes. Der Schweizer Mittelfeldspieler kassierte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte eine Gelb-Rote Karte, die zweite in seiner Bundesliga-Karriere. Ein unnötiges Foul an der Seitenlinie wurde dem Routinier zum Verhängnis.

In der turbulenten Schlussphase wäre die Eintracht Frankfurt nach einem von Djibril Sow initiierten Angriff fast noch zum Ausgleich gekommen. Der Treffer blieb aus, dafür gab es noch zwei weitere Platzverweise: Gegen den Frankfurter David Abraham, der Freiburgs Trainer Cristian Streich unsinnigerweise umstiess, als er nach dem Ball im Seitenaus sprintete, und gegen den zuvor ausgewechselten Freiburger Vincenzo Grifo, der dem Ex-Basler nach dessen Aktion ins Gesicht griff.

Resultate und Tabelle:

Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0). - 24'000 Zuschauer. - Tor: 77. Petersen 1:0. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Sow und Fernandes (bis 45.). 45. Gelb-Rote Karte gegen Fernandes. 96. Rote Karte gegen Abraham.

Wolfsburg - Leverkusen 0:2 (0:1). - 24'112 Zuschauer. - Tore: 25. Bellarabi 0:1. 96. Paulinho 0:2. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Steffen (ab 74.), ohne Mbabu (Ersatz) und Mehmedi (verletzt).

Mönchengladbach - Bremen 3:1 (2:0). - 54'022 Zuschauer. - Tore: 20. Bensebaini 1:0. 22. Herrmann 2:0. 59. Herrmann 3:0. 94. Bittencourt 3:1. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und Zakaria, ohne Embolo (verletzt). Bremen ohne Lang (Ersatz). 53. Sommer hält Penalty von Klaassen. 87. Gelb-Rote Karte gegen Bensebaini (Mönchengladbach).

Die restlichen Spiele der 11. Runde. Freitag: 1. FC Köln - Hoffenheim 1:2. - Samstag: Hertha Berlin - RB Leipzig 2:4. Mainz 05 - Union Berlin 2:3. Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf 3:3. Paderborn - Augsburg 0:1. Bayern München - Borussia Dortmund 4:0. - Sonntag: Wolfsburg - Bayer Leverkusen 15.30.

1. Borussia Mönchengladbach 11/25 (24:11). 2. RB Leipzig 11/21 (29:12). 3. Bayern München 11/21 (29:16). 4. SC Freiburg 11/21 (20:12). 5. Hoffenheim 11/20 (16:14). 6. Borussia Dortmund 11/19 (23:15). 7. Schalke 04 11/19 (20:14). 8. Bayer Leverkusen 11/18 (17:15). 9. Eintracht Frankfurt 11/17 (21:16). 10. Wolfsburg 11/17 (11:10). 11. Union Berlin 11/13 (13:17). 12. Hertha Berlin 11/11 (17:21). 13. Fortuna Düsseldorf 11/11 (15:19). 14. Werder Bremen 11/11 (18:24). 15. Augsburg 11/10 (13:24). 16. Mainz 05 11/9 (12:30). 17. 1. FC Köln 11/7 (10:23). 18. Paderborn 11/4 (11:26).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.