Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Murat Yakin sitzt im Heimspiel gegen Luzern auf der Bank

Trainer Murat Yakin wird die Mannschaft des FC Sion am Samstag im Heimspiel gegen Luzern auf der Bank führen können.
Murat Yakin darf das Team am Samstag gegen Luzern von der Bank aus führen (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Murat Yakin darf das Team am Samstag gegen Luzern von der Bank aus führen (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

(sda)

Bei Sions 2:1-Heimsieg gegen Thun vom letzten Sonntag wurde Yakin nach 80 Minuten wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt. Er wurde mit einer Spielsperre belegt, wogegen Sion rekurrierte. Da der Rekurs erst nächste Woche behandelt wird, kann Yakin das Team am Samstag führen. Wird der Rekurs abgewiesen, würde die Sperre für das nachfolgende Spiel in Lugano wirksam werden.

Yakin hatte seine Anstellung bei Sion Ende September mit einer Sperre begonnen, die noch von seiner Zeit bei den Grasshoppers herrührte. Sion verlor jenen Match in Thun 1:4.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.