New Jersey stoppt Tampas Lauf und feuert GM

Die New Jersey Devils feiern in der NHL einen zweiten Überraschungssieg in Folge. Das Team von Nico Hischier schlägt das zuvor zehnmal siegreiche Tampa Bay 3:1.

Hören
Drucken
Teilen
Ray Shero musste seinen Posten als General Manager der Devils räumen
2 Bilder
Die New Jersey Devils bringen Tampa Bay ins Streicheln

Ray Shero musste seinen Posten als General Manager der Devils räumen

KEYSTONE/AP The Canadian Press/CHAD HIPOLITO
(sda)

24 Stunden nach dem 5:1 gegen die Washington Capitals, die bis dahin punktbeste Franchise der NHL, drehten Andy Greene, Travis Zajac und Miles Wood die Partie gegen Tampa Bay. Nico Hischier verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz, Mirco Müller war überzählig.

Dass bei den Devils dennoch einiges nicht zum Besten bestellt ist, zeigte in der Nacht auf Montag die Entlassung von General Manager Ray Shero. Der 57-Jährige musste seinen Posten nach gut viereinhalb Jahren räumen.