Niederreiter überzeugt bei Kantersieg der Wild

Nino Niederreiter brilliert in der NHL beim 7:1-Heimsieg der Minnesota Wild gegen die Montreal Canadiens mit je einem Tor und Assist.

Drucken
Teilen
Nino Niederreiter (in der Mitte) freut sich über sein Tor zum 1:0 (Bild: Keystone/AP/Stacy Bengs)

Nino Niederreiter (in der Mitte) freut sich über sein Tor zum 1:0 (Bild: Keystone/AP/Stacy Bengs)

(sda)

Der Churer Stürmer schoss in der 15. Minute das wichtige 1:0, in dem er vor dem Tor einen Schuss von Jonas Brodin geschickt ablenkte. Vor dem 5:0 (40.) provozierte er einen Abpraller. Niederreiter hält nun bei fünf Treffern und elf Assists in dieser Saison. Minnesota erzielte vier der sieben Tore im Powerplay, in dem die Erfolgsquote 100 Prozent betrug. Es war die Wild der zweite Sieg in den letzten sieben Partien.

Einen Heimerfolg feierten auch die Nashville Predators - 3:1 gegen die Ottawa Senators. Roman Josi bereitete in der 30. Minute das Game-Winning-Goal von Verteidiger-Kollege Ryan Ellis vor. Der Berner verzeichnete den 17. Assist in der laufenden Meisterschaft. Kevin Fiala und Yannick Weber blieben bei Nashville ohne Skorerpunkt. Die Predators waren bereits nach 26 Sekunden mit dem ersten Schuss der Gäste in Rückstand geraten. Dank der Wende kehrten sie wie Minnesota nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück und führen die Central Division weiterhin an.

Niederlagen setzte es für Sven Andrighetto und Denis Malgin ab. Ersterer verlor mit den Colorado Avalanche gegen die Edmonton Oilers zu Hause 4:6, Malgin unterlag mit den Florida Panthers bei den St. Louis Blues 3:4. Beide Schweizer blieben ohne Skorerpunkt und verzeichneten jeweils eine Minus-1-Bilanz. Für Florida war es die dritte Niederlage in Serie.