Olympiakos und Yaya Touré gehen getrennte Wege

Olympiakos Piräus trennt sich nach nur drei Monaten wieder von Yaya Touré.

Drucken
Teilen
Yaya Touré ist diesmal bei Olympiakos Piräus nicht glücklich geworden (Bild: KEYSTONE/AP/THANASSIS STAVRAKIS)

Yaya Touré ist diesmal bei Olympiakos Piräus nicht glücklich geworden (Bild: KEYSTONE/AP/THANASSIS STAVRAKIS)

(sda)

Der 35-Jährige ehemalige Mittelfeldspieler des FC Barcelona und von Manchester City war Anfang September zu Olympiakos zurückgekehrt, kam aber seither nur fünf Mal zum Einsatz.

Touré, der vierfache «Afrikas Fussballer des Jahres» und 97-fache Internationale der Elfenbeinküste, hatte bereits in der Saison 2005/2006 beim griechischen Rekordmeister gespielt.