Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Paffett beschenkt Mercedes zum DTM-Abschied mit Fahrertitel

Mercedes verabschiedet sich mit dem zehnten Fahrer-Titel nach 30 Jahren aus dem Deutschen Tourenwagen-Masters. Der Brite Gary Paffett beschert dem Autobauer auf dem Hockenheimring den Gesamtsieg.
Von links nach rechts: Hockenheim-Sieger René Rast aus Deutschland, der britische DTM-Gesamtsieger Gary Paffett und der Berner Nico Müller (Bild: KEYSTONE/APA/APA/ERWIN SCHERIAU)

Von links nach rechts: Hockenheim-Sieger René Rast aus Deutschland, der britische DTM-Gesamtsieger Gary Paffett und der Berner Nico Müller (Bild: KEYSTONE/APA/APA/ERWIN SCHERIAU)

(sda)

13 Jahre nach seinem erstem DTM-Titel reichte Paffett im 20. und letzten Rennen der Saison ein 3. Platz. Der 37-Jährige entthronte damit Titelverteidiger René Rast. Der Deutsche setzte zwar seine bemerkenswerte Siegesserie mit dem sechsten Rennerfolg nacheinander fort, in der Endabrechnung fehlten ihm dennoch vier Punkte zum neuerlichen Meistertitel (251:255).

Der Berner Nico Müller verpasste zum Abschluss einen Podestplatz nur knapp. Der 26-jährige Audi-Fahrer klassierte sich in Hockenheim mit gut 17 Sekunden Rückstand auf Markenkollege Rast im 4. Rang. Damit verbesserte sich Müller in der Gesamtwertung mit 96 Punkten noch um eine Position auf den 10. Platz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.