Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Pfadi Winterthur und Kriens-Luzern im Gleichschritt

Pfadi Winterthur und Kriens-Luzern bauen ihre Führung in der Handball-NLA mit sicheren Siegen aus.
Pfadi Winterthur mit Trainer Adi Brüngger führt die Tabelle in der Handball-NLA weiter an (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Pfadi Winterthur mit Trainer Adi Brüngger führt die Tabelle in der Handball-NLA weiter an (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Leader Pfadi Winterthur entledigte sich der Pflichtaufgabe beim Schlusslicht RTV Basel ohne jegliche Probleme. Die Zürcher lagen nie im Rückstand, gewannen überlegen 34:28 und verteidigten damit die Führung souverän.

Der erste Verfolger Kriens-Luzern zeigte eine gelungene Reaktion auf die erste Saison-Niederlage am letzten Sonntag bei Pfadi und bleibt nach einem 29:26-Sieg gegen den BSV Bern einen Punkt hinter Winterthur. Nach der Führung der Zentralschweizer zum 9:8 in der 20. Minute gelang den Bernern nie mehr der Gleichstand.

Das Duell im Mittelfeld zwischen St. Otmar St. Gallen und Wacker Thun entschieden die Ostschweizer mit 27:25 knapp für sich.

Resultate und Tabelle:

St. Otmar St. Gallen - Wacker Thun 27:25 (13:11). Kriens-Luzern - BSV Bern 29:26 (14:13). RTV Basel - Pfadi Winterthur 28:34 (12:18).

Rangliste: 1. Pfadi Winterthur 6/11 (180:160). 2. Kriens-Luzern 6/10 (179:153). 3. St. Otmar St. Gallen 6/8 (181:174). 4. Kadetten Schaffhausen 5/6 (157:138). 5. Wacker Thun 6/6 (165:160). 6. Suhr Aarau 5/5 (115:120). 7. BSV Bern 6/4 (163:167). 8. GC Amicitia Zürich 5/3 (109:122). 9. Endingen 5/2 (124:140). 10. RTV Basel 6/1 (148:187).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.