Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Portugiese Silva neuer Trainer von Rapperswil-Jona

Der FC Rapperswil-Jona wird auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig. Der 41-jährige Portugiese Pedro Silva tritt beim Schlusslicht der Challenge League die Nachfolge von Urs Meier an.
Rapperswil-Jona (hier Denis Simani, rechts) hofft mit dem neuen Trainer Pedro Silva den Abstieg verhindern zu können (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Rapperswil-Jona (hier Denis Simani, rechts) hofft mit dem neuen Trainer Pedro Silva den Abstieg verhindern zu können (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Meier, der beim Challenge-Ligisten im Juli 2017 das Traineramt übernommen hatte, musste seinen Posten vor drei Wochen aufgrund der sportlichen Misere räumen. Mit Silva, der zuletzt als Verantwortlicher der Elite-Junioren amtete, entschieden sich die Verantwortlichen des FCRJ für eine interne Lösung.

Seit Meiers Entlassung hatte Stefan Flühmann die St. Galler interimistisch durch die letzten drei Spiele geführt. Allerdings mit mässigem Erfolg: Unter dem 47-Jährigen, dem für ein fixes Engagement als Cheftrainer die nötige Lizenz fehlt, holte Rapperswil-Jona nur einen Punkt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.