Raffin fährt in diesem Jahr keine WM-Rennen mehr

Jesko Raffin bestreitet in diesem Jahr in der Strassen-WM keine Rennen mehr. Seine körperliche Verfassung lässt trotz überstandener Virus-Erkrankung keine Einsätze zu.

Drucken
Teilen
Jesko Raffin bricht seine verpfuschte Saison vorzeitig ab

Jesko Raffin bricht seine verpfuschte Saison vorzeitig ab

KEYSTONE/MARCEL BIERI
(sda)

Das Gute vorweg. Der 24-jährige Raffin ist wieder gesund. Die Nebenwirkungen des im Juni eingefangenen Virus sind abgeklungen. Trotz Trainingseinheiten im gewohnten Umfang hat seine körperliche Verfassung aber noch nicht den Stand vom Saisonbeginn erreicht.

Unter den gegebenen Umständen ist die für die letzten drei Grands Prix des Jahres geplante Rückkehr für den Zürcher nicht möglich. So bleibt ihm auch die Möglichkeit verwehrt, sich im Hinblick auf ein Engagement für die kommende Saison zu empfehlen. Er schätzt seine Chancen auf den Verbleib in der Moto2-Weltmeisterschaft deshalb als gering ein.

Raffin hat in diesem Jahr in der mittleren Hubraumklasse lediglich drei Rennen bestritten. WM-Punkte hat er keine geholt.