Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Reduzierte MotoE-WM startet auf dem Sachsenring

Das Programm für die erste Saison der MotoE-Meisterschaft steht. Der reduzierte Kalender umfasst sechs Rennen. Der Auftakt erfolgt im Juli im Rahmen des Grand-Prix-Wochenendes auf dem Sachsenring.
Mit Jesko Raffin wird auch ein Schweizer die reduzierte MotoE-Saison in Angriff nehmen (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/JAVIER CEBOLLADA)

Mit Jesko Raffin wird auch ein Schweizer die reduzierte MotoE-Saison in Angriff nehmen (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/JAVIER CEBOLLADA)

(sda)

Ursprünglich war die Premiere der Rennserie für elektrobetriebene Motorräder am 5. Mai in Jerez geplant gewesen. Sie musste aber wie das zwei Wochen später vorgesehene Rennen in Le Mans abgesagt werden. Grund dafür ist ein Brand, der Mitte März in Jerez das komplette Lager mit den Motorrädern vernichtet hat.

Die sechs Rennen werden an vier Stationen der Motorrad-WM ausgetragen. In Misano und beim Saisonfinale in Valencia stehen jeweils zwei Prüfungen im (Rahmen-)Programm. Einer der 18 Fahrer ist der Zürcher Jesko Raffin.

Kalender der MotoE-Meisterschaft 2019. 7. Juli: Hohenstein-Ernstthal (GER/Sachsenring). - 11. August: Spielberg (AUT). 14./15. September: San Marino (ITA). - 16./17. November: Valencia. - Die Rennen werden im Rahmenprogramm der Motorrad-WM ausgetragen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.