Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Roman Bürki droht erneut auszufallen

Die Chancen auf ein Comeback von Roman Bürki im Tor von Borussia Dortmund sind weiter gesunken.
Dortmunds Keeper Roman Bürki musste das Training am Donnerstag vorzeitig abbrechen (Bild: KEYSTONE/AP/KERSTIN JOENSSON)

Dortmunds Keeper Roman Bürki musste das Training am Donnerstag vorzeitig abbrechen (Bild: KEYSTONE/AP/KERSTIN JOENSSON)

(sda/dpa)

Wie schon vor einer Woche im Duell mit Fortuna Düsseldorf droht der Schweizer auch im letzten Saisonspiel des Tabellenzweiten der deutschen Bundesliga am Samstag bei Borussia Mönchengladbach auszufallen.

Wegen anhaltender muskulärer Probleme im Oberschenkel brach Bürki das Training am Donnerstagvormittag ab. Der 28-Jährige hatte bereits am Dienstag und Mittwoch nur individuell trainiert. Dortmund kann sich bei zwei Punkten Rückstand auf Leader Bayern München noch Hoffnungen auf den Titelgewinn machen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.