Ronaldo für ein Champions-League-Spiel gesperrt

Nach dem Platzverweis in seinem ersten Champions-League-Spiel für Juventus Turin ist Cristiano Ronaldo nur für die nächste Partie in der Königsklasse gegen die Young Boys gesperrt.

Drucken
Teilen
Cristiano Ronaldo ist nur gegen die Young Boys gesperrt (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/FEDERICO PROIETTI)

Cristiano Ronaldo ist nur gegen die Young Boys gesperrt (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/FEDERICO PROIETTI)

(sda)

Bei der Partei von Juventus am 2. Oktober zu Hause gegen den Schweizer Meister wird der fünffache Weltfussballer deshalb nicht dabei sein. Eine weitere Sperre verhängte die Disziplinarkommission der UEFA am Donnerstag nicht.

Der frühere Real-Madrid-Star hatte letzte Woche beim Spiel gegen Valencia vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych Rot gesehen.

Ronaldo hatte dem gegnerischen Abwehrspieler Jeison Murillo kurz in die Haare gegriffen, nachdem dieser nach einem Zweikampf mit dem Portugiesen zu Boden gegangen war.