Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sabres verteidigen Spitzenposition in der Liga trotz Niederlage

Die Buffalo Sabres mit dem Schweizer Headcoach Ralph Krueger sind weiterhin das beste Team der NHL. Gegen die Arizona Coyotes kassieren sie aber die erste Heimniederlage.
Ralph Krueger startete in Buffalo erfolgreich in seine Karriere als NHL-Headcoach (Bild: KEYSTONE/FR171450 AP/JEFFREY T. BARNES)

Ralph Krueger startete in Buffalo erfolgreich in seine Karriere als NHL-Headcoach (Bild: KEYSTONE/FR171450 AP/JEFFREY T. BARNES)

(sda)

Buffalo führte gegen Arizona dank dem je siebten Saisontor von Jack Eichel und Jeff Skinner nach gut elf Minuten bereits mit 2:0, schoss danach aber keine weiteren Tore mehr und musste sich am Ende den Coyotes im Penaltyschiessen geschlagen geben.

Für die Sabres war es erst die vierte Niederlage im 13. Spiel, die erste zuhause im KeyBank Center. Mit 20 Punkten führt die Mannschaft von Ralph Krueger die Liga aber weiterhin vor den Washington Capitals an.

Eine 2:7-Abfuhr erlitt Denis Malgin mit den Florida Panthers in Vancouver. Die Gäste starteten miserabel in die Partei und lagen nach gut sechs Minuten bereits 0:3 zurück, nach dem ersten Drittel führten die Canucks 5:1. Malgin blieb ohne Skorerpunkt und verliess das Eis am Ende mit einer Minus-2-Bilanz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.